GACC California

GACC California

Transatlantic Business is Our Business

deutsch | english

Bewerbung in den USA

Sind Sie daran interessiert, in einer US-amerikanischen Firma zu arbeiten?

Bevor Sie sich bewerben, sollten Sie sich ausführlich über die landestypischen Geflogenheiten informieren. Wie Sie bei der Bewerbung vorgehen sollten, haben wir Ihnen kurz zusammengefasst.

1. Selbstanalyse

Zunächst müssen Sie sich über Ihre eigenen Stärken und Kompetenzen klar werden.

Wer bin ich?

Welches Wissen und welche Erfahrungen habe ich?

Was will ich heute und in Zukunft erreichen?

Wieviel bin ich bereit dafür zu tun?

2. Recherche

Haben Sie sich intensiv damit auseinander gesetzt, beginnen Sie mit dem Zusammentragen von umfassenden Informationen über die für Sie in Frage kommenden Unternehmen. Je mehr Sie über die Unternehmen wissen, desto besser können Sie sich auf die Bedürfnisse einstellen.

3. Networking

Es ist oft schwierig an genaue Informationen über US-Unternehmen heranzukommen. Die Deutsch-Amerikanische Handelskammer Kalifornien hat Kontakte zu zahlreichen Unternehmen in den USA und hilft Ihnen bei der Recherche und Kontaktanbahnung.

Wir haben für Bewerber um eine Arbeits- oder Praktikantenstelle einen Job Report Service eingerichtet. Sie erstellen einen Profilbericht, der bis zu 100 Wörter enthalten kann und Ihre Fähigkeiten, Erwartungen und Hintergründe enthalten sollte. Zusätzlich geben Sie das frühstmögliche Datum an, an dem Sie in der Firma beginnen können. Diesen Bericht senden Sie uns zu. Wir erstellen alle 8 Wochen einen aktuellen Arbeitsbericht von allen eingereichten Referenzen und reichen diesen an unsere Mitgliedsfirmen in den USA (etwa 400) weiter.

Sind Firmen an weiteren Informationen über Bewerber interessiert, kann sie Kopien der Dokumente des Bewerbers mittels Chiffrenummer anfordern.

Ihre Erfolgsaussichten bei der Arbeitsplatzsuche vergrößern sich dadurch sehr, denn die meisten freien Stellen in den USA werden durch Vermittlung besetzt und nicht über Stellenanzeigen.

Möchten Sie an unserem Programm teilnehmen, dann senden Sie uns bitte per eMail oder Fax:

  • Ihr Profil (bis zu 100 Wörter)
  • Ihre Zusammenfassung und andere Berichte oder Referenzen (bis zu 4 Seiten)
  • einen Scheck im Wert von $ 95, ausgestellt an German American Chamber of Commerce California in den USA oder Ihre Kreditkartenangaben.

Sind Sie an einer individuellen Zusammenstellung von Unternehmenslisten interessiert, können Sie diese bei uns bestellen und sich auch direkt bei den dort aufgeführten Unternehmen bewerben. Das Bewerbungsschreiben sollte wie nachfolgend aussehen.

4. Bewerbungsschreiben

Eine Bewerbung besteht immer aus einem Anschreiben (covering letter) und einem Lebenslauf (resume). Im Gegensatz zu Deutschland, wo Sie sich mit einer ausführlichen Bewerbungsmappe vorstellen, ist es in den USA unüblich, Zeugnisse oder Fotos mitzuschicken.

Covering Letter

Das Anschreiben darf nicht länger als eine Seite sein. Links oder rechts oben steht Ihre Adresse (mit Telefon, eMail, Fax). Das Datum kann auch links- oder rechtsbündig stehen. Achten Sie dabei auf die korrekte Schreibweise (Monat/Tag/Jahr). Der Ort des Absenders wird nicht erwähnt. Dann folgen der Name des Ansprechpartners und seine Postanschrift.

Danach folgt die persönliche Anrede („Dear Mr. Smith“ oder „Dear Mrs. Smith“) oder allgemein („Dear Sirs“). Nach dem Bewerbungstext schließen Sie mit „Sincerely“ oder „Best regards“ und Ihrer Unterschrift über ihrem gedruckten Namen.

Resume

Der Lebenslauf ist Ihre wichtigste Bewerbungsunterlage. Er sollte in tabellarischer Kurzform erstellt werden. Meist ist ein Lebenslauf gegliedert in:

  • Job-Erfahrungen (Work Experience),
  • Job-Erfolge (Achievements),
  • Ausbildung,
  • Studium usw. (Education and Qualifications),
  • sonstige Kenntnisse (Skills),
  • Hobbys (Hobbies and Interests)
  • und Referenzen (References).

5. Betreiben Sie Marketing in eigener Sache

Gerade in den USA ist es äußerst wichtig, sich selbst ins rechte Licht zu rücken und für sich zu werben. Machen Sie auf sich aufmerksam!

Je mehr Sie Ihre eigenen Stärken kennen und diese auf die Bedürfnisse des Arbeitgebers abstimmen, desto besser werden Ihre Chancen.